X-linked.

Was bewirkt Hyaluron auf der Haut?

Hyaluron ist ein essentieller, körpereigener Stoff; eine Flüssigkeit, die für die Elastizität unseres Bindegewebes zuständig ist. Wenn wir älter werden, produziert unser Körper immer weniger davon. Deshalb bekommen wir Falten. Jetzt kommen wir nicht drum herum, unserer Haut Flüssigkeit zurückzugeben, um Falten vorzubeugen und unsere Haut wieder zu straffen.

Ab wann ist es empfehlenswert Anti-Aging Cremes zu benutzen?

Ab dem 25. Lebensjahr produziert unser Körper weniger körpereigenes Hyaluron. Ab 30 Jahren sind die ersten Fältchen zu erkennen. Ab wann Anti-Aging Produkte anzuwenden sind, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Hauttyp: normale Haut, trockene Haut, fettige Haut und Mischhaut

Die perfekte Anti-Aging Pflege sollte auf den jeweiligen Hauttyp abgestimmt sein. Benötigt trockene Haut zusätzlich zur Hyaluronsäure eher Lipide, muss bei sensibler Haut genauer auf die Inhaltsstoffe geschaut werden:

Hier sollten keine unnötigen Zusatzstoffe enthalten sein und sie sollten dermatologisch gut verträglich sein.

  • Lebensstil: gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung und genügend Schlaf können der Hautalterung vorbeugen! In vielen gesunden Lebensmitteln findet man Antioxidantien, vor allem in Gemüse, Nüssen, Fisch und Vollkorn. Diese können freie Radikale einfangen, wodurch Zellschäden verhindert werden können. Nur selten Alkohol trinken und auf das Rauchen vezichten unterstützt natürlich einen gesunden Lifestyle.

Welches Hyaluron gibt es?

Bis jetzt gab es in der Kosmetik hauptsächlich Produkte mit langkettigem oder kurzkettigem Hyaluron. So ähnlich wie auch bei Kunststoffen wird hier immer dasselbe Molekül aneinander gehängt. Das sind die sogenannten Polymere (poly, altgriech.: viel). Dieses Polymer kann man kurzkettig oder langkettig herstellen. Die kurzkettige Hyaluronsäure dringt besonders tief in die Haut ein: sie füllt die Dermis-Zwischenräume auf und dient dort als Feuchtigkeitsspeicher. Die langkettige Hyaluronsäure kann nicht in die Haut einziehen. Sie bildet beim Verdunsten mit dem Keratin auf der Haut einen Film, der die Haut mit Feuchtigkeit versorgt.



X-linked = quervernetzt
Neu aus der medizinischen Forschung ist nun die quervernetzte (crosslinked) Hyaluronsäure. Die wird bereits bei der Faltenunterspritzung und in Augentropfen verwendet. Die langen dünnen Polymerfäden werden nun zusätzlich mit Molekülbrücken vernetzt. Sie nimmt deshalb auch wesentlich mehr Wasser auf als eine nicht vernetzte Hyaluronsäure und hat einen dreidimensionalen Aufpolsterungseffekt. Sie „verkantet“ sich sozusagen besser in der Haut, was dazu führt, dass sie zum einen selbst länger verbleibt und es länger dauert, dass sie vom Körper wieder abgebaut wird. Zum anderen versperrt sie auch der kurzkettigen Hyaluronsäure die Möglichkeit, wieder auszutreten. So bleibt unsere Haut viel länger frisch und straff: Falten und tschüss!

Wann wirkt es?
Ganz klar: Falten brauchen Pflege! Ihr habt aber dennoch einen Ad-hoc-Effekt durch die Peptide! Sie lassen kleinere Mimikfalten sofort entspannen und Ihr spürt und seht das unmittelbar. Studien hierzu belegen, dass Mimikfältchen bei regelmäßiger Anwendung nicht nur unmittelbar, sondern auch dauerhaft deutlich reduziert werden können. Wenn Ihr regelmäßig morgens und abends die likeWOW Produkte auftragt, seht und spürt Ihr nach ein paar Tagen schon eine Wirkung! Eure Haut wird wieder strahlen!